Rasch Modell- eRm

Alles rund um R Packages und Add-ons. Programmierung, Implementierung und Erstellung.

Rasch Modell- eRm

Beitragvon kat.gr » Di 9. Sep 2014, 18:58

Hallo!
Ich schreibe gerade an meiner Bachelorarbeit und muss die Daten eines Fragebogens anhand des Rasch-Modells in R auswerten.
Ich bin leider ein blutiger Anfänger und kriege nicht heraus, wie ich eine ICC erstellen kann.
Kann mir eventuell jemand verraten, wie die Datentabelle aussehen muss?
Wenn ich z.B. mal ganz plump gesagt: Frage5=c(1,2,2,1)
plot(Frage5,xlab="x",ylab="y")
bekomme ich nichts heraus.
Ich habe schon so viele verschiedene Funktionen ausprobiert, dass ich mittlerweile überhaupt keine Ahnung mehr habe.
Ich würde mich total freuen, wenn mir jemand helfen könnte!
Vielen lieben Dank :)
kat.gr
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 9. Sep 2014, 18:43
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Rasch Modell- eRm

Beitragvon Sneeper » Di 9. Sep 2014, 19:09

Code: Alles auswählen
Frage5=c(1,2,2,1)
plot(Frage5,xlab="x",ylab="y")

Sollte funktionieren. Vom Syntax ist nichts falsch.

Leider kenne ich mich mit Fragebogenauswertung nicht aus. Wenn du mir genauer erklärst was du machen musst und was du bereits hast, kann ich dir vielleicht dennoch helfen.

LG
Sneeper
 
Beiträge: 52
Registriert: Do 7. Aug 2014, 14:52
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Rasch Modell- eRm

Beitragvon kat.gr » Di 9. Sep 2014, 19:22

Oh das ist lieb!!Dankeschön :)
Also z.B. diese Frage:
5. Gewöhnlich bin ich unter den Ersten, die/der neue Technologien testet.
o Stimme voll und ganz zu (1)
o Stimme zu (2)
o Stimme eher zu (3)
o Stimme eher nicht zu (4)
o Stimme nicht zu (5)
o Stimme überhaupt nicht zu (6)
o Weder noch (7,-1)
keine Beantwortung (-9)
Die Frage wurde in 11 verschiedenen Ländern gestellt und muss ich versuchen sie miteinander zu vergleichen.
so z.B. eine Auswertung eines Landes zu dieser Frage: F5=c(3,4,4,3,4,4,4,5,4,2,2,3,5,2,2,4,1,1,2,3,4,3,4,3,2,1,6,2,4,2,1,4,3,4,5,2,2,4,3,6,2,4,4,3,4,2,4,1,6,4,3,4,1,1,4,6,6,4,2,2,1,3,6,4,2,5,2,4,3,1,1,4,4,5,5,1,5,4,1,1,4,6,1,6,2,6,4,3,4,2,4,3,2,3,2,6,5,4,1,2,1,4,1,5,1,5,4,1,4,3,3,6,3,6,2,4,4,1,6,4,5,6,3,6,6,4,1,6,2,1,4,4,2,5,4,4,5,5,1,2,2,4)
Bis ich schließlich die Reaktanzen aller miteinander vergleichen kann.
kat.gr
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 9. Sep 2014, 18:43
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Rasch Modell- eRm

Beitragvon Sneeper » Di 9. Sep 2014, 19:31

Da würde ich dir ein Histogramm hist(F5) und einen Boxplot boxplot(F5) erstmal zur Veranschaulichung empfehlen. Plot ist nicht so geeignet...

Code: Alles auswählen
F5=c(3,4,4,3,4,4,4,5,4,2,2,3,5,2,2,4,1,1,2,3,4,3,4,3,2,1,6,2,4,2,1,4,3,4,5,2,2,4,3,6,2,4,4,3,4,2,4,1,6,4,3,4,1,1,4,6,6,4,2,2,1,3,6,4,2,5,2,4,3,1,1,4,4,5,5,1,5,4,1,1,4,6,1,6,2,6,4,3,4,2,4,3,2,3,2,6,5)
hist(F5,breaks=c(0,1,2,3,4,5,6,7)) #breaks gibt die intervallgrenzen an: 0-1; 1-2; 2-3; ...
boxplot(F5)


Hilft dir das erstmal?

Mit dem Rasch Modell kenn ich mich noch nicht aus. Bei Gelegenheit guck ich mir das später mal an.

LG
Sneeper
 
Beiträge: 52
Registriert: Do 7. Aug 2014, 14:52
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Rasch Modell- eRm

Beitragvon Sneeper » Di 9. Sep 2014, 19:58

Also hier http://de.wikibooks.org/wiki/GNU_R:_Rasch-Modelle ist das gut beschrieben. Unter 1.4.1 findest du auch einen komplexen Datenbeispielsatz. Zur Erstellung kann ich dir gerne helfen. Mit der Auswertung bin ich aber überfragt, ich hoffe das kannst du interpretieren :D


Anstatt "structure(list(..., class="data.frame", na.action = ...))" zu verwenden kannst du auch gleich data.frame(...) verwenden. na.action ist am Anfang wahrscheinlich etwas schwierig zu durchschauen. Daher solltest du deine Daten vorher lieber aufbereiten und fehlende Werte selbst beurteilen. Dann kannst du auch sorglos mit data.frame arbeiten ohne na.action verwenden zu müssen.


LG
Sneeper
 
Beiträge: 52
Registriert: Do 7. Aug 2014, 14:52
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Packages und Add-ons

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron