Einstichproben t-Test

T-Test, U-Test, F-Test sowie weitere Tests und Gruppenvergleiche aller Art.

Einstichproben t-Test

Beitragvon luischen » So 26. Nov 2017, 11:23

Liebe User,
ich habe Persönlichkeitsvariablen erhoben, dies allerdings nur mit einer Stichprobe und möchte nun die Mittelwerte meiner Stichprobe mit den Mittelwerten der Normstichprobe des Tests vergleichen. Dafür möchte ich einen Einstichproben t-Test verwenden. Dabei sind mehrere Fragen aufgetaucht, bei denen ich für Hilfe / Untersützung sehr dankbar bin:

1. Gilt die Voraussetzung der Varianzhomogenität auch für den Einstichproben-Fall? Ich habe in der Literatur hierzu nichts aussagekräftiges gefunden, wüsste allerdings gar nicht, wie ich die Varianzen vergleichen kann, da ich von der Normstichprobe lediglich den Mittelwert habe.

2. Bei den Daten von einer Persönlichkeitsvariable liegt keine Normalverteilung vor, weshalb ich auf den EinStichproben-Wilcoxon-Test zurückgreifen möchte, mit dem ja die Mediane verglichen werden. Nun habe ich von der Normstichprobe allerdings lediglich den Mittelwert- darf ich diesen Test dann verwenden bzw. darf ich den Median von meiner Stichprobe mit dem Mittelwert vergleichen oder ist das dann eher ein Vergleich von "Äpfeln mit Birnen"?

Für Hilfestellungen wäre ich euch wirklich sehr dankbar, es ist meine erste statistische Berechnung und mein Betreuer kann mir keine Antworten geben.
Luise
luischen
 
Beiträge: 1
Registriert: So 26. Nov 2017, 11:09
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Zurück zu Tests und Gruppenvergleiche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron