Fragebögen mit unterschiedlichen Antwortskalen / Korrelation

Faktorenanalyse, Clusteranalyse, Diskriminanzanalyse und weitere multivariate Verfahren mit R.

Fragebögen mit unterschiedlichen Antwortskalen / Korrelation

Beitragvon sfdg » Mi 17. Okt 2018, 16:38

Hallo,

ich möchte die Validität eines Fragebogens prüfen, in dem ich ihn mit anderen korreliere.
Das Problem ist, dass die Fragebögen unterschiedliche Antwortskalen haben (1-5, 1-7, 1-6)
Ich weiß nicht wie die Korrelation da funktioniert..

Benutzt habe ich das psych Paket mit der Funktion:

data(bfi)
keys.list <- list(agree=c("-A1","A2","A3","A4","A5"),
conscientious=c("C1","C2","C3","-C4","-C5"),extraversion=c("-E1","-E2","E3","E4","E5"),
neuroticism=c("N1","N2","N3","N4","N5"), openness = c("O1","-O2","O3","O4","-O5"))
keys <- make.keys(bfi,keys.list) #no longer necessary
scores <- scoreItems(keys,bfi,min=1,max=6) #using a keys matrix
scores <- scoreItems(keys.list,bfi,min=1,max=6) # or just use the keys.list
summary(scores)

Kann mir jmd weiterhelfen?
Danke!
sfdg
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 13:20
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: Fragebögen mit unterschiedlichen Antwortskalen / Korrela

Beitragvon jogo » Do 18. Okt 2018, 19:22

In dem anderen Forum gibt es schon eine Antwort auf diese Frage:
http://forum.r-statistik.de/viewtopic.p ... 5354#p5354

Gruß, Jörg
jogo
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 09:56
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Multivariate Verfahren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron