t-Test

T-Test, U-Test, F-Test sowie weitere Tests und Gruppenvergleiche aller Art.

t-Test

Beitragvon Liriodendron » Mo 21. Jan 2019, 19:23

Hallo zusammen,
ich schreibe derzeit meine Masterarbeit und bin das erste Mal mit R in Berührung gekommen.
Leider habe ich noch hin und wieder Probleme.
Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen.

Ich habe einen Datensatz aus 350 errechneten Werten, der 2012 und 2015 erneut aufgenommen wurde.
Die Werte geben zwischen 0 und 1 an, wie gut eine Eignung eines Lebensraumes für ein best. TIer ist.

Mein Betreuer möchte, dass ich noch einen T-test durchführe. Er selbst kennst sich aber gar nicht mit R, sondern nur mit Spss aus.

Dabei habe ich folgendes Skript geschrieben:
tTest <- read.csv2('Teufelstein.csv')
attach(tTest)
names(tTest)

t.test(
x=ï..Jahr.2012,
y=Jahr.2015,
paired= TRUE)

Das kommt raus:
#t = -1.9921, df = 199, p-value = 0.04773
#alternative hypothesis: true difference in means is not equal to 0
#95 percent confidence interval:
# -0.056314254 -0.000285746
#sample estimates:
# mean of the differences
#-0.0283

Stimmt das so, wie ich es geschrieben habe? Da ich gesehen habe,d ass es verschiedene Varianten gibt.

Leider tue ich mich auch ein wenig schwer, die Ergenbnisse zu deuten und zu interpretieren.

Mir geht es darum, ob sich der Lebensraum aus der Aufnahme im Jahr 2012 auf das Jahr 2015 verbesser/verschlechtert hat.

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

Vielen lieben dank schon mal im Voraus.

Sabrina
Liriodendron
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 18:14
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post

Re: t-Test

Beitragvon jogo » Sa 26. Jan 2019, 19:04

Hallo Sabrina,

ich sehe jetzt erstmal nichts, was grundsätzlich verkehrt ist.

Gruß, Jörg
jogo
 
Beiträge: 145
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 09:56
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Tests und Gruppenvergleiche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron